Home arrow Aktuelles arrow Photovoltaik am Kirchberger Bahnhof...
Photovoltaik am Kirchberger Bahnhof...

Die Energiemustergemeinde Kirchberg als erste niederösterreichische Gemeinde, welche
den Klimabündnispreis „Climate Star“ erhielt, lässt immer wieder durch vorbildliche Maßnahmen
im Energie- und Umweltbereich aufhorchen.


Rechtzeitig vor Weihnachten konnte die neue Photovoltaik am Dach des Zubaues am Kirchberger
Bahnhof in Betrieb genommen werden. Es ist bereits die siebente Photovoltaikanlage, welche
auf einem gemeindeeigenen Gebäude in Betrieb geht. Die 42 m² Kollektoren der 7 KW Anlage
sind an der Überdachung der Lok 1099 aufgeständet. Mit dem erzeugten Strom wird der Bahnhof,
die Modellbahnanlage und die Luftwärmepumpe gespeist, der Rest in das Netz eingeliefert.

Die Photovoltaikanlage wurde als LEADER Projekt umgesetzt und über die
Klimaenergiemodelregionsförderung unterstützt. Die Montagearbeiten wurden kompetent
von der Firma Elektro König durchgeführt.


Bgm. Ök. Rat Anton Gonaus meint dazu: „Je mehr wir heimische und alternative Energien
nutzen, desto weniger brauchen wir aus dem Ausland zukaufen und desto besser ist es für
die Umwelt. Die
Sonne schickt uns keine Rechnung. Nach Abschluss dieses Projektes bereiten
wir uns auf unser nächstes Vorhaben, die Wasserkraftanlage im Ortszentrum, vor.“

Foto & Text: zVg

Michael Zagler von der Fa. Elektro König, Außendienstmitarbeiter der Gemeinde Markus Gonaus, Bgm. Ök. Rat Anton Gonaus, AL Hannes Karner und Andreas Pirgmaier von der Fa. Elektro König (v. li.)

 
< zurück   weiter >