Home arrow Aktuelles arrow Das war das 3. Hobbyturnier des ESV Schwerbach
Das war das 3. Hobbyturnier des ESV Schwerbach

3. Hobbyturnier des ESV-Schwerbach – Kameradschaftsbund siegte

Beim dritten Hobbyturnier des Eisschützenvereines Schwerbach am 8. Juni 2018 mit Obmann Peter Gnadenberger voran nahmen auf der wetterunabhängigen Stock-schützenanlage in Schwerbach 5 Mannschaften teil. Nach spannenden Partien ging das Team des Kameradschaftsbundes Kirchberg mit Max und Christian Kemetner, Martin Riegler und Gerhard Karner als Sieger hervor. Den zweiten Platz erreichten die ÖVP-Gemeinderäte  mit der Mannschaft Vizebürgermeister Franz Singer, GGR Christian Gansch, GGR Herbert Gödel, GR Christian Riegler und Manfred Burmetler. Auch Bürgermeister Ök.Rat Anton Gonaus war anwesend und gratulierte dem ESV Schwerbach zur tollen Organisation dieser Bewerbe. Den dritten Platz und damit den Sprung auf das Stockerl schaffte auch das Fernwärme-Team mit Josef Engl, Martin Riegler, Karl König, Stefan Enne und Daniela Riegler. Diese Teams erhielten Pokale überreicht.

Für den vierten Platz wurden Andreas Kemetner, Martin Doberer, Karin Kemetner und Walter Hörmann vom Team `Kemetners Quartett` je mit einem Stamperl Schnaps belohnt. Trotz einem Sieg mussten sich die Bäuerinnen von Kirchberg mit Elfi Zöchbauer, Helga Falkensteiner, Michaela König und Viktoria Engl mit dem fünften Platz begnügen. Zum Trost konnten  sie eine tolle Bowle genießen. Als souveräner Spielleiter fungierte Otto Schefbeck. Um das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgten sich Anni Hinterberger, Sonja Gnadenberger und Monika Schefbeck.

Text und Foto: Gerhard Hackner

Obmann Peter Gnadenberger (re), Heinz Wieland und Otto Schefbeck vom ESV Schwerbach sowie Bürgermeister Ök. Rat Anton Gonaus (v.li) gratulierten den erfolgreichen Teams der ÖVP-Gemeinderäte (2.), dem Kameradschaftsbund als Sieger und der Fernwärme (3.) zum Stockerlplatz.

 

 
< zurück   weiter >