Home arrow Aktuelles arrow Tolle Beteiligung beim Ostereierschießen der Pielachtaler Schützengilde...
Tolle Beteiligung beim Ostereierschießen der Pielachtaler Schützengilde...

Beim Ostereier-Schießen der Pielachtaler Schützengilde mit Oberschützenmeister Erhard Wiedl
voran am Osterwochenende im Schützenhaus in Schwerbach gab es eine Rekordbeteiligung von
63 Teilnehmern. Insgesamt wurden an die Gewinner 809 bunte Ostereier ausgegeben. Der
Sportclub Kirchberg mit Obmann Horst Kaiser, Stellvertreter Wolfgang Grubner, Richard
Walsberger
und Manfred Pechatschek voran sowie die Bergrettung mit Ortsstellenleiter Karl
Gruber
, Huberta Gansch und Fritz Falkensteiner an der Spitze nahmen bereits am Vortag
beim Bewerb teil. Tradition ist es schon, dass der Eisschützenverein Schwerbach mit Obmann
Peter Gnadenberger, Manuel Widder sowie Monika und Otto Schefbeck voran vertreten
ist. Als Rekordschütze ging Herbert Gansch hervor und er konnte 90 Ostereier mit nach Hause
nehmen. Gefolgt von Herbert Eberhart mit 43, Richard Walsberger mit 38 und Horst Kaiser mit
37 Ostereiern. Herbert Eberhart junior und seine Gattin Theres freuten sich über jeweils 36
bunte Eier. Fleißige Helfer bei der Schützengilde waren Adolf und Christine Grassmann,
Roswitha und Walter Puchegger
und und Christine Eberhart. Den danach stattfindenden
Eierschmaus bei Schützenwirtin Herta Kemetner haben auch Vizebürgermeister Franz Singer
und Gattin Monika
genossen.

Foto: zVg;
Text: Gerhard Hackner;

 

Beim Osterschießen der Pielachtaler Schützengilde dabei waren (von links): Huberta Gansch, Walter Puchegger, Manuel Widder, Otto Schefbeck, Rosa Kerschner, Peter Gnadenberger, Anton Hinterhofer, Oberschützenmeister Erhard Wiedl, Herbert Eberhart, Herbert Gansch, Franz Singer, Monika Schefbeck, Theresa und Emma Eberhart (vorne re).
 
< zurück   weiter >